Menu
P

 

Zuchtjahr 2014

So allmählich regt sich der Bruttrieb  meiner Vögel. Wir haben Ende Februar und manche Tage sind schon recht frühlingshaft.

Zuchtpaar Harzer Roller Der gelbe Hahn und die dominant weiße Henne passen sehr gut zusammen. Er möchte sie ständig füttern und das Nest wurde im Nu fertiggestellt. gelber Harzer Roller

 

 

 

 

 

 

Das erste Ei liegt auch schon in dem kunstvoll gebauten Nest und dann waren´s auch schon vier

erstes Ei

vier Eier

 

 

 

 

Die beiden verstehen sich so prächtig, dass er sie im Nest füttert;  beste Voraussetzungen zur Kükenaufzucht. Und da ist auch schon das erste Küken geschlüpft. Beide Altvögel füttern sofort ihren Nestling.


bruetende Henne

erstes Kueken 2014
 

 

 

 

 

 

 

 



Mein erstes Harzer Roller Küken an seinem 5. Lebenstag. Es ist alleine geblieben, wird aber vorbildlich von den Eltern versorgt. Die Henne geht nur mal ganz kurz und hektisch vom Nest und sitzt quasi wie angewachsen darauf. Der Hahn füttert vor allem die Henne und auch das Küken, so bald die Henne es mal nicht wärmt.  Viel Kalk nimmt er zu sich, ständig bearbeitet er die Sepiaschale. Auf die Art bekommt das Kleine viel Kalk für den Knochenbau. Das Skelettwachstum geht jetzt so richtig los. In den nächsten Tagen wird es beringt und dann dürften so allmählich die ersten Federkiele sprießen. Mal schauen, welche Farbe es bekommt. Aber erst mal muss es wachsen.





 

 

 

8 Tage Harzer Edelroller Vogelleben. Es scheint ein Weißes mit einem dunkleren Fleck auf dem Kopf zu werden. Als “Einzelkind” teilt es sein Nest immer noch mit einem Plastikei. Zum ersten legt es ab und an sein Köpfchen darauf. Aber das Ei soll vor allem der größeren Beweglichkeit des Kükens dienen. Die Gefahr, dass es sich zu wenig bewegt und dadurch die Zehen nicht richtig gestellt werden, ist bei Einzelküken gegeben. Bei “Nummer 1″  sind bis jetzt beide Füßchen vollkommen in Ordnung.

 

 

 

8 Tage alt8 Tage altes Kueken


 

 

 

 

Das Küken am kalendarischen Frühlingsanfang (21. März 2014). Es wird ein dominant weißes Vögelchen mit einem dunklen Fleck auf dem Kopf. Der Kropf ist immer gefüllt, die Versorgung ist wirklich vorbildlich. Jetzt füttere ich auch ganz kleine Stücke  Möhre, süßen Apfel und Löwenzahn bei. Das Kleine benötigt zum Wachstum viele Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe. Heute Abend ist die Farbe der Federchen noch besser zu sehen.

weisses Harzer Edelroller Kueken

weisses Kueken mit Melaninfleck

 

 

 
Das Küken am 22. März 2014
 

 



13 Tage alt

Zur Zeit durchlebt das kleine Vögelchen die Angstphase.

Es wirkte vollkommen verängstigt und drückte sich nur in die Hand (Nestersatz). Das ist ab ca. dem 13. Lebenstag vollkommen normal. Das Küken kann richtig sehen und bei jeder Veränderung sagen seine Instinkte: Achtung – in Deckung! Und es duckt sich dann ganz tief in das schützende Nest.

 

 

Harzer Roller fuettert sein Kueken

 

 

19 Tage ist mein kleines Küken jetzt alt und wird allmählich ein Jungvogel. Seit gestern übt es schon fleißig mit den Flügeln zu schlagen, wird immer neugieriger und guckt aus dem Nest. Es interessiert sich dafür, was seine Eltern machen und wartet immer sehnsüchtig auf neues Futter. – Am Nachmittag flog es dann aus. Es macht einen sehr guten Eindruck und wird die erste Nacht heute “auf der Stange” schlafen. Das erste Sonnenbad nahm es auch schon.


dominant weisser Harzer Roller Jungvogel im Sonnenschein                                                     

 

                                                                                      22 Tage alt22 Tage alt

 

 

 

 

 

 

 

Ein sehr schöner Harzer Edelroller Jungvogel, 24 Tage alt. Er wird noch vom Vater gefüttert, pickt aber auch schon etwas auf dem Teller mit dem Eifutter und den gebrochenen Körnern rum.
24 Tage alter sehr schöner dominant weisser Harzer Roller

 

 


 

 

 

 

 
Sonnenbaden ist immer noch seine Leidenschaft.

 
weisser Harzer Roller



 

 

 

 

 

 

32 Tage alter Jungvogel

weiss dominanter 32 Tage alter Harzer Roller

 

 

 

 

 

 

 

32 Tage ist mein “Küken” jetzt alt und man kann es als selbstständig bezeichnen. Es frisst gebrochene Körner, etwas Eifutter und leckere Grassamen. Die Grassamen eignen sich auch hervorragend zur Beschäftigung. Ab und an wird er noch von seinem Vater gefüttert, bald jedoch wird der “Kleine” in einen eigenen großen Flugkäfig umsiedeln. 

Zwei Tage später zog er in sein neues eigenes Flugheim um und fühlt sich mittlerweile darin sehr wohl. Er ist ein Hähnchen geworden, zwitschert schon sehr viel und ist fast zahm. Und wirkt wie ein vollständig ausgewachsener Vogel. Ich selbst bin immer wieder erstaunt, wie schnell aus einem winzig kleinen Küken ein erwachsener, selbstständiger Vogel wird. Und es ist immer wieder wunderschön.34 Tage alt

singender Junghahn

 

 





 

 

 
Jedenfalls bin ich heilfroh, dass es als Einzelküken überhaupt auf die Stange kam und dann auch so gesund ist. Oftmals lassen die Eltern ein einzelnes Küken im Stich. Hier sieht man ihn bei seinen Gesangsübungen.

 

Er zog aus, um die große weite Welt zu erkunden.

 

Harzer Roller in Transportkiste singender dominant weißer Harzer Roller Junghahn




 

 

 

 

 

In seiner neuen Heimat Berlin angekommen, hüpfte aus seiner Transportbox in den neuen Käfig, untersuchte diesen ausgiebig und nahm zwei Stunden später seinen Gesang wieder auf.

 

Die Henne saß, als der Junghahn flügge war, auf ihrem zweiten Gelege. Mein Küchensieb war ihr grade gut genug – sie gewann die Diskussion um die Art und Platz des Nestes.

zweites Gelege

 

 

 

 

                   Weitere Küken und Jungvögel aus dem Zuchtgalerie 2014